Zum Inhalt springen

“Kann man Äpfel mit Birnen vergleichen?” Wie misst man den Lernerfolg beim ICM?

by - 14. August 2012

Prof. Dr. Spannagel beschäftigt sich in seinem Beitrag „Kann man Äpfel mit Birnen vergleichen?“ mit der Frage, ob durch die umgedrehte Mathematikvorlesung bessere Leistungen bei den Studierenden erfolgen und wie man dies messen könnte. Seiner Meinung nach stößt man auf zahlreiche methodische Probleme, wenn man versucht den Unterschied zwischen der normalen und der umgedrehten Mathematikvorlesung  zu messen. Beim Vergleich der verschiedenen Semester, die unterschiedlich von ihm unterrichtet wurden, stellt er fest, dass die aktuellen Ergebnisse keineswegs zufriedenstellend sind. Jedoch besteht auch bei diesem Vergleich die Gefahr von anderen Einflussfaktoren. Spannagel schlussfolgert, dass er sein Veranstaltungskonzept weiter verbessern muss, sodass Dinge nachhaltiger gelernt werden, die Studenten Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung erhalten und der Inhalt der Prüfung angepasst werden muss.

Hier lesen Sie den vollständigen Beitrag.

About these ads

From → ICM Umsetzung

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: