Zum Inhalt springen

Vorstellung der Workshop-Leiter: Prof. Dr. Karsten Morisse & Dipl.-Psych. Nathalie Pöpel

by - 12. November 2018

Prof. Dr. Karsten Morisse, Professor für Medieninformatik an der FH Osnabrück, wird bei der ICM 2019 zusammen mit Nathalie Pöpel (Dipl.-Psych) einen Workshop zum Thema „Inverted Classroom: Wer profitiert, wer verliert? Die Rolle der Selbstregulationskompetenz beim invertierten Lernen“ leiten.
In diesem Workshop setzen sich die Teilnehmer/innen damit auseinander, wie man den Herausforderungen bei der Förderung der Selbstregulationskompetenz (SRK) bei der ICM-Gestaltung entgegentreten kann und wie man diese bewältigt.
Dazu gibt es zu Beginn des Workshops einen kurzen Impuls zu aktuellen Studien zu Selbstregulationskompetenzen und Scaffolding im ICM. Anschließend haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, eigene Erfahrungen über die Ausgestaltung der In-Class-Phase sowie begleitende motivationsfördernde Maßnahmen für die Studierenden auszutauschen.

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: