Skip to content

„Von der Idee zum Video“: Vorstellung der Workshopreferenten

by - 17. Oktober 2016

Im Rahmen der ICM wird es verschiedene Workshops geben, die von den folgenden verschiedenen Workshopreferenten geleitet werden:

 juergen_handke1Jürgen Handke ist Professor für Linguistik und Sprachtechnologie am Institut für Anglistik und Amerikanistik und Board Member der Lenkungsgruppe Neue Medien an der Philipps-Universität Marburg. Darüber hinaus ist er beratendes Mitglied beim Hochschulforum Digitalisierung, einer unabhängigen nationalen Plattform, die in Kooperation mit dem Stifterverband der deutschen Wissenschaft, der Hochschulrektorenkonferenz, sowie dem Centrum für Hochschulentwicklung den Dialog über die Digitalisierungspotentiale der deutschen Hochschulen bündelt und moderiert. Professor Handke betreibt die weltweit größte linguistische Lernplattform, den Virtual Linguistics Campus, sowie die einzige zertifizierte Plattform für die Aus- und Weiterbildung hessischer Lehrkräfte, das Virtuelle Zentrum für Lehrerbildung. Dementsprechend ist er ein Hauptvertreter des „Inverted Classroom“ Modells, für dessen „Mastery Model“ (ICMM)  er im Dezember 2013 mit dem Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre  und im November 2015 außerdem mit dem Ars Legendi Preis für exzellente Hochschullehre ausgezeichnet wurde.  Für die Lernplattform Virtual Linguistics Campus erstellt er in seinem Büro vielseitige Lehrvideos, die schließlich sowohl dort als auch auf dessen YouTube-Kanal mit mittlerweile mehr als 29.000 Abonnenten und 2.950.000 Aufrufen genutzt werden können.

Prof. Dr. Handke wird den gestuften Workshop „Von der Idee zum Video“ für Anfänger ohne Vorkenntnisse leiten und somit das Konzept anschaulich vermitteln.

katharina_weber1Katharina Weber ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sprachwissenschaft und Linguistische Datenverarbeitung am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Philipps-Universität Marburg. Im Projekt „Flexible digitale Kursformate für Lehrveranstaltungen mit Präsenz“ erforscht sie, wie sich die flexible Gestaltung eines Kurses im Inverted Classroom – insbesondere die Steigerung der Flexibilität in der digitalen Selbstlernphase – auf die Studierbarkeit auswirkt. Die Lernenden bekommen die Möglichkeit, ihr Lerntempo selbst einzuteilen, wodurch auch für die gemeinsame Arbeit in der Präsenzphase eine Steigerung der Qualität erwartet wird. Für Ihre Masterarbeit hat sie eine Eyetracking-Studie zum Lernverhalten mit Lehrvideos durchgeführt. Zur Zeit unterrichtet sie „Presenting Content“ für Master-Studierende und produziert projektübergreifend Lehrvideos für MOOCs.

Sie wird den gestuften Workshop „Von der Idee zum Video“ für Fortgeschrittene I leiten. Dieser richtet sich an etwas fortgeschrittenere Teilnehmer, die bereits erste Erfahrungen in der Planung von Videoerstellung sammeln konnten, jedoch noch unsicher in der Ausführung sind.

tabea_weiss1Tabea Weiß ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sprachwissenschaft und Linguistische Datenverarbeitung am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Philipps-Universität Marburg. Im Projekt „Interaktive E-Books für die digitalisierte Hochschullehre“verantwortet sie die technische Konzeptionierung und unterstützt die Entwicklung didaktischer Konzepte, um E-Books von reinen Lese- zu interaktiven und adaptiven Arbeitsbüchern weiterzuentwickeln.Perspektivisch sollen Lerner mithilfe dieser „E-Workbooks“ in unterschiedlichen Situationen und für unterschiedliche Zwecke Inhalte allein oder in Zusammenarbeit mit anderen erarbeiten und vertiefen können. Zusätzlich ist sie projektübergreifend für die Produktion verschiedener Lehrvideos zuständig und hat bereits einige Workshops zum Umgang mit der Videosoftware Camtasia Studio gegeben.

Sie wird den gestuften Workshop „Von der Idee zum Video“ für Fortgeschrittene II leiten. Dieser richtet sich an Fortgeschrittene, die bereits Erfahrungen mit der Planung sowie der Aufnahme von Video- oder Audiomaterial gesammelt haben.

antonbollenAnton Bollen ist der Technology Evangelist der Firma TechSmith, dem Hersteller der Camtasia Software. Die ersten Schritte im Bereich Lernvideos unternahm er 2003 als er für die Erstellung und Lokalisierung vieler Software-Tutorials verantwortlich war. 14 Jahre und mehr als 800 Videos später zählen Lernvideos noch immer zu Anton‘s Leidenschaft und er arbeitet eng mit Anwendern im deutschsprachigen Raum zusammen, um die Möglichkeiten und Herausforderungen der Videoerstellung zu verstehen und zu meistern. Sein Anspruch ist immer, dass die Videoproduktion mit einfachen Mitteln und von jedermann umgesetzt werden kann.

Er wird den Workshop „Von der Idee zum Video“ für Experten leiten. Da es der Experten-Kurs ist, ist ein halbwegs geübter Umgang mit Camtasia oder einem ähnlichen Videoprogramm vorausgesetzt. In dem Workshop wird mit Camtasia 9 gearbeitet, aber der Schwerpunkt wird nicht auf die Software selbst, sondern auf Videokonzepte gelegt: „Wie erstellt man bessere und effektivere Videos?“; hierbei soll gezeigt werden, wie „einfache“ Videos mit verschiedenen Mitteln und Ansätzen verbessert und effektiver gestaltet werden können; somit werden den Teilnehmern Ideen für die eigenen Videos mitgeben.

Anton Bollen und Tabea Weiß werden in Kooperation am Mittwoch, den 23. Februar, außerdem einen weiteren Workshop zur Videoerstellung leiten. Dieser richtet sich an alle, die selber Videos für Ihren Unterricht erstellen. Dort verfolgen sie die Frage, mit welchen Stilmitteln und Ansätzen man die Qualität und Effektivität der eigenen Videos verbessern kann. Es werden bewährte Beispiele, Studienergebnisse und Konzepte aus der Vidoerstellung präsentiert und diskutiert. Teilnehmer*innen werden Ideen und Impulse sammeln, die später bei eigenen Projekten umgesetzt werden können. Dieser Workshop orientiert sich an den von Ihnen geleiteten „Von der Idee zum Video“-Workshops vom Dienstag.

Advertisements

From → Videos, Workshop

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: