Skip to content

Vorstellung der Referenten

by - 8. Dezember 2014

kirchAm ersten Konferenztag wird Dr. Michael Kirch den Einführungsvortrag zum Thema „Lehr- und Lerntechnologien – Anspruch und Realität“ halten. Dr. Kirch ist Akademischer Rat an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er leitet sogenannte Uni-Klassen, welche eine Kombination aus universitärer Seminarveranstaltung und Schulunterricht sind. Zu seinem Forschungsgebiet gehören u.a. mediendidaktische Themen in der Grundschule, genauer der Einsatz von Film im Rahmen des frühen Fremdsprachenerwerbs, Interactive Whiteboards, iPads im Unterricht der Grundschule, 3D im Sachunterricht der Grundschule und digitale Feedbacksysteme. Sein Vortrag wird die in der Lehre eingesetzten Technologien einer kritischen Betrachtung unterziehen.

Johann_Haag_ITSecurityProf. Dr. Johann Haag wird am zweiten Konferenztag, dem 18. Februar 2015, den Einführungsvortrag zum Thema „Die Hochschule als Treiber der Digitalisierung der Lehre“ halten. Er ist der Vizerektor der Fachhochschule St. Pölten und Studiengangsleiter für IT Security sowie Information Security. Prof. Haag ist seit 2000 Dozent an der FH und baute dort auch die Cisco Networking Academy auf.  Sein Vortrag thematisiert, welche Aufgaben bzw. welche Veränderungen Hochschulen und ihre Leitungen auf sich nehmen müssen, um die Digitalisierung in der Lehre vorantreiben zu können.

prof-dr-claudia-de-wittDen zweiten Vortrag „Mobiles Lernen – Didaktische Szenarien und technologische Möglichkeiten“ hält Prof. Dr. Claudia de Witt. Sie ist seit Oktober 2004 Professorin für Bildungstheorie und Medienpädagogik an der FernUniversität in Hagen. Sie ist seit diesem Jahr stellvertretende Vorsitzende der Technologiekommission des Senats sowie Mitglied im Beirat der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung der Pädagogischen Hochschule Weingarten (AWW). Weiterhin ist sie Mitherausgeberin der Online-Zeitschrift Medienpädagogik.

pic_mpeDer dritte und letzte Vortrag am zweiten Konferenztag „Umgekehrt wird ein Schuh draus: Der Inverted Classroom unter der Lupe“ wird gehalten von Dr. Malte Persike von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Er promovierte 2008 und wurde 2011 zum Akademischen Rat ernannt und arbeitet am Psychologischen Institut. Sein Vortrag wird eine kritische Auseinandersetzung bzw. Betrachtung des Inverted Classroom Models, insbesondere seinem Einsatz in der Lehre, sein.

From → ICM Umsetzung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: