Skip to content

Inverted Classroom and Beyond – Lehren und Lernen im 21. Jahrhundert

by - 24. November 2014

blog_erste infos_aktuellDie Philipps-Universität Marburg wird auch im nächsten Jahr wieder zum Veranstaltungsort der Konferenz zum Inverted Classroom Model. Bereits zum 4. Mal veranstaltet Prof. Dr. Jürgen Handke und sein Linguistic Engineering Team am 17. und 18. Februar 2015 diese Tagung, die 2015 den Titel „Inverted Classroom and Beyond – Lehren und Lernen im 21. Jahrhundert“ trägt.

Nachdem bei den vorherigen ICM-Konferenzen das Augenmerk auf der Vorstellung und Erklärung des Inverted Classroom Modells über Anwendungsbeispiele hin zu ersten längerfristigen Evaluationen und empirischen Studien lag, wird es 2015 um eine kritische Auseinandersetzung mit dem Videoeinsatz („Learning is not just videos.“), Grundfragen des Einsatzes moderner Technologien („Didactics must drive technology.“) und das ICM als Lehrmethode gehen. Weiterhin soll auch in verschiedenen Workshops, Foren und Vorträgen die Frage nach der Digitalisierung von Schule und Universität diskutiert werden. Darüber hinaus soll die ICM-Konferenz 2015 die reflektierte Betrachtung und Evaluierung des Modells anstoßen und vorantreiben.

Die Vorbereitungen für die ICM Konferenz 2015 laufen bereits auf Hochtouren. Neben dem Vize-Rektor der Fachhochschule St. Pölten  Prof. Dr. Johann Haag, Dr. Malte Persike von der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz und Prof. Dr. Claudia de Witt von der FernUniversität Hagen, konnte auch Dr. Michael Kirch als Plenarvortragender gewonnen werden. Weitere Referenten sind Anton Bollen von der Firma TechSmith, Dr. Sebastian Vogt von der FernUni Hagen, Athanasios Vassiliou von der Freien Universität Berlin,Mag. Christian F. Freisleben-Teutscher von der Fachhochschule St. Pölten, Dr. Andreas Kämper von der Hochschule München sowie der Gastgeber der ICM-Konferenz Prof. Dr. Jürgen Handke und seine Studentinnen Swenna Kuis, Tabea Weiß, Katharina Weber u.a. von der Philipps Universität Marburg.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie an der nächsten ICM Konferenz, die am 17. und 18. Februar 2015 stattfindet, teilnehmen würden! Die Anmeldung wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

Das vorläufige Programm für die ICM 2015 finden Sie hier.

From → ICM Umsetzung

2 Kommentare
  1. Regina permalink

    Gibt’s dieses Jahr eigentlich wieder Camtasia-Lizenzen?

    • evagrosskurth permalink

      Ja, alle Absolventen des Lehrerworkshops erhalten einen Gutschein für eine Lizenz für Camtasia Studio UND für Snagit.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: