Skip to content

Neue Projekte in der Ausstellung

by - 29. Januar 2014

Gallery Walk: Vom ICM-Wiki zur Lehr- und Forschungswerkstatt

Die diesjährige ICM-Konferenz am 25. und 26. Februar wirft ihre Schatten voraus. Neben interessanten Plenarvorträgen und Workshops wird es auch eine überaus vielfältige Ausstellung geben. Am Dienstag findet die Ausstellung im Foyer der Philosophischen Fakultät statt, so dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer u.a. während der Kaffeepause über die Projekte informieren können. Natürlich wird es in diesem Jahr auch wieder ein Pre-Conference Showcase geben, bei dem neue Lehr- und Lerntechnologien vorgestellt werden. Am Mittwoch ist ein Besuch der Ausstellung in Form eines Gallery Walks in das Programm integriert.

Zum ersten Mal stellen auch andere Institute und Universitäten ihre Projekte vor. Aus dem Institut für Schulpädagogik der Philipps-Universität wird Herr Christian Kammler die Lehr- und Forschungswerkstatt vorstellen und mit Athanasios Vassiliou stellt ein Anwender des Inverted Classroom Model sein ICM-Wiki vor. Herr Vassiliou nimmt nur am Mittwoch an der Ausstellng teil und beschreibt sein Wiki-Projekt wie folgt:

Im Wiki werden anhand von zwölf Modulen alle relevanten Informationen zum Thema vermittelt. Die Module beinhalten Aspekte wie: Definition, Anwendung, Vor- und Nachteile, Lernmaterial, Videoproduktion, flankierende Maßnahmen, Präsenzphase, Lernermotivation, Praxisbeispiele, Empfehlungen und FAQ. Jedes Modul besteht aus einem Video, einer Zusammenfassung sowie einer Aufgabe und weiterführender Literatur.
Das Wiki kann im Sinne des Inverted Classroom Models als Vorbereitung für eine Schulung eingesetzt werden. Es eignet sich jedoch auch zum Selbststudium oder als Nachschlagewerk. Es steht allen Interessierten (Hochschullehrende, Dozenten, Trainern, Lehramtsstudierenden) zur Verfügung.
Die Nutzer erkennen die Vor- und Nachteile des didaktischen Modells, reflektieren die Rolle des Lehrenden im Konzept, erfahren wir die Präsenzphase sinnvoll gestaltet werden kann, welche Art von Lernmaterial genutzt werden kann und bekommen weitere Informationen und Literatur zur Thematik.

Darüber hinaus freuen wir uns, dass neben der Firma Promethean auch die Firma TechSmith erneut vor Ort sein wird. Letztere wird neueste Softwareprodukte zur Video- und Screencastproduktion vorstellen.

Natürlich wird das Linguistic Engineering Team seine Projekte „Virtuelles Zentrum für Lehrerbildung“ und „Virtual Linguistics Campus“ vorstellen. Letzteres wurde gemeinsam mit dem Inverted Classroom Mastery Model im Dezember 2013 mit dem Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre ausgezeichnet. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit an unserem Buchstand ausgewählte Werke zu einem Sonderpreis zu erwerben.

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: