Skip to content

Referent Alexander Sperl über sein Forum

by - 21. Februar 2013

alexander_sperlAlexander Sperl ist einer der Referenten am Mittwoch, den 27. Februar 2013.  In seinem Forum mit den Titel „Umsetzung in der beruflichen Weiterbildung“ wird Alexander Sperl die Einsatzmöglichkeiten des ICM in der beruflichen Weiterbildung und deren spezifischen Voraussetzungen anhand eines Beispiels kurz vorstellen und diskutieren.

Alexander Sperl ist Mitarbeiter der Koordinationsstelle Multimedia (KOMM). Die KOMM ist die zentrale Anlaufstelle des HRZ Gießen für alle Belange des Bereichs E-Education an der Justus-Liebig-Universitat Gießen. In seinem Blog diskutiert er mitunter genau diese Themen.

Aufgrund von vielfältigen Voraussetzungen bilden die Teilnehmenden an berufsbegleitenden Weiterbildungsangeboten eine besonders interessante Zielgruppe für das Inverted Classroom Modell. In einem kurzen Impulsreferat sollen exemplarisch die Konzepte für den Zertifikatskurs „Leitungs- und Bildungsmanagement in KiTas“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen vorgestellt werden, bevor dann über folgende Themen diskutiert werden kann: technische und wissenschaftliche Voraussetzungen bei Zielgruppen von Weiterbildungsangeboten, Motivation von Teilnehmenden, Verzahnung von Online- und Präsenzphasen, inhaltliche Gestaltung von Online-Materialien, Vor- und Nachbereitung usw.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: