Skip to content

Grundschüler profitieren vom umgedrehten Unterricht

by - 8. Februar 2013

Der Unterricht in der 4. Klasse der Green Springs Elementary School ist seit zwei Wochen umgedreht. Ausschlaggebend für das Experiment war das Streben des Grundschullehrers Mr. Ruffing nach einem Weg, die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Lerner optimal anzusprechen.

Die Schüler sollten sich anhand diverser Videos auf den Unterricht vorbereiten.  Zudem sollten noch vor der Präsenzphase Kommentare in einer geschlossenen Online-Gruppe über die Videos abgegeben werden. So konnte der Grundschullehrer die Aktivitäten der Schüler beobachten und abschätzen.

In der folgenden Präsenzsitzung gab es einige Fragen zu den Inhalten der Videos, welche daraufhin geklärt wurden. Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Schüler noch nicht in der Lage, komplexe Divisionsaufgaben zu lösen.

Nach der Diskussion und dem erneuten Ansehen der Videos zu Hause meldeten sich die Schüler online zu Wort. Diesmal hatten die Schüler die Prozesse verstanden und hatten die Möglichkeit genutzt, im eigenen Tempo neue Inhalte zu begreifen.

Im Anschluss an dieses Experiment fühlten sich 90% der Schüler dazu in der Lage, Divisionsaufgaben korrekt zu lösen. Ihre Meinung zum Inverted Classroom-Modell: „Amazing“.

Den Original-Artikel können Sie hier nachlesen.

From → ICM Umsetzung, Videos

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: