Skip to content

ICM Konferenz findet positive Erwähnung im Blog „Medien im Geschichtsunterricht“

by - 28. Februar 2012

Auch Daniel Bernsen, der am Lehrerworkshop der ICM Konferenz teilgenommen hat, nimmt in seinem Blog zum Thema „Medien im Geschichtsunterricht“ Bezug auf die Inhalte des Workshops. Hierbei stellt er sich vor allem der Frage, inwieweit dieses Modell auch für den Geschichtsunterricht möglichst gewinnbringend eingesetzt werden kann. Interessant sind für ihn vor allem Überlegungen, wie die neu gewonnen Zeit im Unterricht genutzt werden kann. Darüber hinaus kann er sich gut vorstellen, die im Geschichtsunterricht zu lesenden Verfassungstexte in Form von Lernvideos zur Verfügung zu stellen. Vor allem durch die individuelle Aufbereitung für die eigenen Schüler aber auch die Ergänzung solcher Texte mit Bildern, Statistiken oder ähnlichen Medien ergeben sich Vorteile für den Geschichtsunterricht.

Das Konzept des Inverted Classrooms scheint  die Lehrkräfte zunehmend zu begeistern, was auch aus Daniel Bernsens Beurteilung entnommen werden kann:

Hingefahren bin ich ja mit einer eher kritischen Einstellung im Hinblick auf das Potential für den Geschichtsunterricht. Zurückgefahren bin ich quasi bekehrt, begeistert und habe Lust, selbst Screencastvideos zu produzieren und das Konzept im Unterricht auszuprobieren.

Der vollständigen Artikel kann in Daniel Bernsens Blog nachgelesen werden.

From → Allgemeines

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: