Skip to content

Referent Prof. Dr. Christian Spannagel über seinen Vortrag

by - 18. Januar 2012

Heute möchten wir Ihnen einen weiteren Referenten unserer ICM Tagung vorstellen. Prof. Dr. Christian Spannagel wird am Mittwoch, den 15. Februar im Rahmen unserer Konferenz ein Forum leiten, welches den folgenden Titel trägt:

Neue Nutzungsformen der Präsenzphasen – Aktivierung von Studenten in Massenveranstaltungen.

Eine Möglichkeit, wertvolle Präsenszeit in Vorlesungen von Vorträgen zu befreien, ist die Bereitstellung von Vorlesungsvideos, die von den Studierenden vorbereitend angesehen werden. Die „Vorlesung“ wird damit eher zum „Plenum“, in dem Fragen besprochen und Diskussionen geführt werden können. Aber wie macht man das eigentlich in Veranstaltungen mit großer Teilnehmerzahl?

In diesem Forum wird die Methode des „Aktiven Plenums“ vorgestellt und durchgeführt. In dieser Methode werden die Studierenden zu Akteuren in Großveranstaltungen, während der Dozent sich weitgehend aus dem Geschehen zurückzieht und dabei andere Aufgaben übernimmt. Verschiedene Varianten des Aktiven Plenums werden besprochen und die Anwendbarkeit in unterschiedlichen Disziplinen diskutiert.

Neben diesem Forum am Nachmittag wird Christian Spannagel außerdem einen Vortrag am Vormittag halten. Hierbei lautet das Thema „Cultivating autonomous learning by flipping math lectures“.

Christian Spannagel ist Professor für Mathematik und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich des Computereinsatzes im (Mathematik-)Unterricht sowie in der Informatikdidaktik allgemein. Im Rahmen seiner Forschungstätigkeit beschäftigt sich Spannagel unter anderem mit prozessorientierter Informatikdidaktik und E-Learning. In seinem Weblog schreibt er über alle Themen, die ihn interessieren: Lernen mit dem Web 2.0, Öffentliche Wissenschaft, Teaching Thinking, Bildung, Hochschuldidaktik etc.

Für weitere Informationen über seine Person hat Christian Spannagel ein Video zur Verfügung gestellt:

Spannagel (de) from Friedrich – A. Ittner on Vimeo.

2 Kommentare
  1. Vielen Dank für diesen Beitrag!🙂

  2. Wichtig erscheint mir in der heutigen Zeit daß Lerninhalte in einem Blog angesurft werden können. Ein Schüler konnte mir eine simple Pyramidenrechnung nicht erkären und Eltern waren damit auch überfordert. Würde ein Beispiel auf einer Schulwebseite gepostet wäre es einfach einen Rechenweg nachzuvollziehn. http://prezi.com/rzgw5yoanfhi/pyramidenberechnung/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: